Weinliebhaber können die an der Initiative teilnehmenden Kellereien in den 20 Regionen Italiens besichtigen und an Degustationen teilnehmen.

Vom hohen Norden bis zum tiefen Süden des italienischen Stiefels bekommt man darüber hinaus ein Rahmenprogramm mit kleinen Konzerten, Kunstausstellungen und anderen kulturellen Veranstaltungen geboten. Seitdem die Initiative 1993 ins Leben gerufen wurde, ist sie fester Bestandteil des „Turismo Slow“, bei dem Reisende die unterschiedlichen Weinregionen Italiens entdecken und näher kennen lernen können.

Mehr Informationen und der 20 teilnehmenden italienischen Regionen auf www.movimentoturismovino.it/it/eventi/2/cantine-aperte/ 

 

Francesca Giorgia Tani, 10. Mai 2016

Copyright ENIT Deutschland Nürnberg, 10. Mai 2016