Das Festival, das vom Italienischen Kulturinstitut in Köln mitorganisiert und u. a. von der Italienischen Zentrale für Tourismus ENIT, der Stadt Köln und dem Westdeutschen Rundfunk unterstützt wird, bietet dem Publikum die bedeutendsten Jazzmusiker Italiens, aber auch Nachwuchstalente und Künstler aus dem Bereich Weltmusik. Zu den teilnehmenden Musikern gehört u. a. der Dirigent und Saxophonist Mario Raia, der Schlagzeuger Andrea Marcelli, Drori Mondlak, Laia Genc, Michel Godard, Nicola Oisani und der in Köln lebende Jazzmusiker Alessandro Palmitessa. Der in Belgien lebende Musiker Giacomo Lariccia, Preisträger des wichtigsten Musikpreises Italiens, dem Premio Tenco, wird im Bereich Weltmusik das Publikum begeistern. 

Darüber hinaus bietet ITALIANA 2016 eine Fotoausstellung von Roberto Cifarelli, einem der bekanntesten Fotografen Italiens, sowie einen Workshop des Musikwissenschaftlers Stefano Zenni über den italienischen Jazz.

ITALIANA 2016 ist somit eine Kulturveranstaltung, die eine sinnbildliche Brücke zur Annäherung zwischen verschiedenen Ufern baut, zwischen Deutschland und Italien, indem für das deutsche Publikum ein anderes Italien jenseits der Stereotype erfahrbar wird. Es will aber auch beide Seiten des Rheins einander näherbringen. 

Mehr Informationen:

Festival all'italiana

Facebook Festival all'italiana

Aufgepasst: ENIT verlost 2 Tickets für das Musikfestival ITALIANA 2016! Und so geht's:

Einfach eine Email mit dem Stichwort "ITALIANA" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, Teilnahmeschluss ist der 15. August 2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

In bocca al lupo!

 

Francesca Giorgia Tani, 07. Juli 2016

Copyright ENIT Deutschland Frankfurt, 07. Juli 2016