Italien

Alles zum Thema Italien.

Ein neues Buch zum Thema Sizilien "Sizilien, zwischen Himmel und Hölle".

Der offizielle Reiseveranstalter der Valdichiana Senese “Valdichiana Living” unterstützt seit 1998 die Produzenten des berühmten Weins “Vino Nobile di Montepulciano” sowie Fachleute der Gastronomie und Thermalbranche, Anbieter von Unterkünften in den Gemeinden Cetona, Chianciano Terme, Chiusi, Montepulciano, San Casciano dei Bagni, Sarteano, Sinalunga, Torrita di Siena, Trequanda und die Tourismusämter Amiata Turismo, Terre di Siena und APT Maremma, die in das Gebiet der 10 Gemeinden umfassenden Union fallen.

Die neue Webseite für den Tourismus in der Toskana ist online und unterstützt Urlauber auch auf dem Smartphone mit tollen Reiseideen.

csm Kulturerbes2018 d8d97871f7

Mit 267 Initiativen beteiligt sich Italien beim Europäischen Jahr des Kulturerbes, das die EU für 2018 deklariert hat.

 

Die Italienische Zentrale für Tourismus wirbt in der Fachzeitschrift touristik aktuell am 9. und 16. April für Italien als Schlemmer- und Naturdestination: 2018 ist das Jahr des italienischen Essens, das die Verbindung von Landschaften, Produkten und Genuss unterstreicht.

BAROLINO BIKEDie Radsportsaison am Gardasee wird mit einem noch relativ jungen, aber unter den Sportlern sehr beliebten Event eröffnet:  Am 18. März fällt in Bardolino der Startschuss zur 8. Ausgabe des MTB-Rennens Bardolino Bike.

pestoIm „Jahr des Italienischen Essens”, das vom Italienischen Kulturminister Dario Franceschini ausgerufen wurde, feiert die Stadt Genua das Pesto mit einer Weltmeisterschaft.

luccaIn den Hügeln Luccas findet im März zum bereits 29. Mal zur Zeit der Kamelienblüte eine große Ausstellung rund um die farbenprächtige Zierpflanze statt, die Mostra Antiche Camelie della Lucchesia.

itbDie Italienische Zentrale für Tourismus ENIT präsentiert Italien in all seiner Vielfalt auf der ITB und lädt Fachbesucher, Journalisten und Touristiker herzlich zu einem Besuch an den Italien-Stand in Halle 1.2a ein. Neben der Möglichkeit zu Fachgesprächen zum touristischen Angebot der italienischen Aussteller erhalten Besucher auch im Rahmen der hier stattfindenden Präsentationen zahlreiche Informationen zu einzelnen Regionen und Events.

 

 

 

 

 

Norimberga, 06.03.2018

Zwei italienische Destinationen dürfen sich dieses Jahr der Lonely Planet Auszeichnung „Best in Travel 2018“ erfreuen: der sizilianische Archipel der Äolischen Inseln sowie die in der Basilikata gelegene Stadt Matera.

Albrecht Dürer - 21. Februar – 24. Juni 2018, Palazzo reale Mailand

Die Ausstellung im Mailänder Palazzo Reale präsentiert Meisterwerke Albrecht Dürers,  absoluter Protagonist der deutschen und europäischen Renaissance, am Höhepunkt seines künstlerischen Wirkens.

10. Februar – 17. Juni 2018, Musei San Domenico Forlì

Unter dem Titel “L’Eterno e il tempo tra Michelangelo e Caravaggio” („Die Ewigkeit und die Zeit zwischen Michelangelo und Caravaggio“) widmet sich die neue  Ausstellung im Museumskomplex San Domenico in Forli (Emilia Romagna) einem der  faszinierendsten und spannendsten Momente der Kunst-und Kulturgeschichte: dem Zeitraum zwischen der Fertigstellung des Jüngsten Gericht Michelangelos (1541) und Caravaggios Aufstieg in Rom, dem Übergang von Renaissance und Barock. Anhand von Werken des späten Michelangelo und Caravaggio über Raffael, Lorenzo Lotto, Pontormo, Correggio, Vasari, Parmigianino, El Greco, i Carracci, Barocci, Veronese, Tiziano, beleuchtet die Ausstellung, die erstmals auch die Räumlichkeiten der neu restaurierten Chiesa di San Giacomo Apostolo miteinbezieht, den Anbruch eines neuen Zeitalters.

Mehr informationen hier.

Quelle: ENIT GERMANIA

Nürnberg, 05.02.2018

 

RENAISSANCE

Das Kunstkraftwerk in Leipzig steht in den nächsten beiden Jahren ganz im Zeichen der Renaissance: Der dreiteilige Kunstzyklus „RENAISSANCE experience“ startet am 20. Januar 2018 eine digitale und immersive Reise in diese bedeutende Menschheitsepoche.

CaracallaEin neues Virtual Reality Projekt des Kulturamtes der Stadt Rom macht es möglich: ab sofort kann man die berühmten Caracalla Thermen mit einer 3D Brille und Smartphone erkunden und die antike Badeanlage so erleben, wie sie im Jahr 216 n.Chr. bei ihrer Eröffnung ausgesehen haben dürfte: u.a. die Mosaiken auf den Pflastersteinen, die Fenster, die Statuen in den 156 Nischen, das Wasser im überdachten Schwimmbecken und die 50 m hohen Kassettendecken.