13.11.2020  | Raphael

Freitag,  13.11.2020, 19.00 Uhr
Referentin:   Frau Katja Boampong Brummer
Lichtbildervortrag in deutscher Sprache
Eintritt: 4,– € ermäßigt; 6,– € nicht ermäßigt

 

Raffaello Sanzio ( 1483-1520 )

Wir begehen sein 500stes Todesjahr und betrachten aus diesem Anlass sein umfangreiches Oeuvre.

Früh protegiert und stets mit dem notwendigen Glück versehen, entwickelt er sich vom Tafelmaler mit Schwerpunkt auf dem Madonnenthema und Porträts durch die Berufung nach Rom zum monumentalen Freskenmaler ( nicht ohne auf den Einfluss Michelangelos zu reagieren ) und ändert auch bei den herkömmlichen Sujets seinen Stil fundamental. Selbst sein früher Tod, der das Ende der Hochrenaissance markiert, lässt seine Wirkung durch die Schüler aus seiner Werkstatt kaum abebben.

Nürnberg, 31.01.2019